Zum Hauptinhalt der Seite springen

Software-Anwendungen werden oft mit überkomplexen Funktionen überfrachtet. txttool stellt das Prinzip der Einfachheit in den Vordergrund. Mit übersichtlichen Eingabemasken, die das Chat-Interface ersetzen, wird jeder Schritt der Content-Erstellung zu einem intuitiven, geführten Prozess. Es müssen keine komplizierten Prompts eingegeben werden. Das Erlernen von KI-Skills entfällt komplett.

Das baut nicht nur Vorbehalte und Hemmschwellen bei den Nutzern ab, sondern sorgt auch für einen spürbaren Effizienzschub in der gesamten Content-Produktion. Der Schulungsaufwand wird auf ein Minimum reduziert, sodass Teams aller Größen und Fähigkeiten von dieser Technologie profitieren können.

So arbeitet man mit txttool:

So einfach gehts:

  1. "Tool" auswählen (in diesem Fall das "Tool" zur Texterstellung)
  2. Text-Typ, Thema und Stichworte einfügen
  3. Kontexte auswählen
  4. Markensprache aktivieren
  5. Go!

Die Generierung dauert je nach Komplexität und Textlänge zwischen 10 Sekunden und einer Minute.

Flexibilität und Mobilität

Die webbasierte Architektur von txttool ermöglicht eine einfache und nahtlose Integration in bestehende Arbeitsabläufe von Teams. Ohne Software-Installation können die Nutzer von nahezu überall auf die Tools zugreifen - ob im Büro, zu Hause oder unterwegs. Durch die perfekte Optimierung für mobile Endgeräte wird die Arbeit an Inhalten nicht nur ortsunabhängig, sondern auch äußerst flexibel. Die Möglichkeit der gemeinsamen Nutzung verstärkt den kollaborativen Aspekt und fördert Synergien im Team. So entsteht ein Raum, in dem Ideen gedeihen und die Produktivität neue Höhen erreicht.